Das Jahr 2011

Beim 1ten Hund ist die Entscheidung schwierig...aber noch einfach :-)

Wenn man im Leben schon mehrere Hunde hatte und erleben durfte..ob Mischlinge oder Rassenhunde..wird es auch nicht einfacher wenn man noch mal "Wählen " möchte,soll oder muss.

 

  Es soll noch oder wieder ein Hund sein...aber Welcher nun ? So mancher Hundebesitzer hat schon gedacht....

.Soll es Einer wie Leo werden weil er so schön ruhig war ? Oder  Eine wie unsere Mandy mit ihrem schönen Haar...oder nee es wird wieder ein Max er hat so gut aufgepasst und war pflegeleicht.............oder diesmal ein schnellerer flinker Hund...

 

Wir haben ; sofern wir Menschen sind die ein Hobby mit ihrem Hund betreiben; eine Vorstellung und wissen was passen würde und eher nicht.

Wenn wir Spass am Agility haben ist zb eine englische Bulldogge nicht der optimale Hund für ;-)

 

 

      Den " Selben " bekommen wir nie wieder da alle unsere Hunde einzigartig sind.

     Dennoch haben wir die Vorstellung wenn wir genau die selbe Rasse nehmen vielleicht ein wenig von unserem geliebten Ersthund oder noch vorhandenen Hund bekommen?

 

Ist das so ?

Lieben tut man alles seine Tiere und Hunde..ob schnell oder langsam, langhaarig oder kurz, fit oder eher träge, sportlich oder ne Schlafmütze.....

 

Ich habe mich für dieses Thema entschieden weil ich eigentlich ein sehr passendes Beispiel dafür bin wie man in der Lage sein kann es " nicht " zu wissen und viele Möglichkeiten " Seine " zu nennen .;-)

 

 

Vorerst brauche ich nicht zu wählen da meine Hunde jetzt mit fast 7 Jahre, fast 6 Jahre, 2 Jahre und 1,5  ne Menge "Hund" im Hause sind und Sie Alle jetzt mal ne 4er WG bleiben.

 

Da wir aber durch unser Hobby viel mit Leuten zusammen sind die Hunde haben und bekommen ist das Thema immer wieder aktuel.

 

Wenn ich jetzt wählen sollte wäre ich in einem Riesen Dilemma da ich alle meine Hunde liebe und Jeder für sich ganz tolle Eigenschaften hat.

 

Mir geht es nicht SO wie so Manchem Mensch der sich sicher ist der Nächste sollte grösser, kleiner , schneller oder eher Geeignet sein.

Eigentlich müsste ich eine " Mixtur " zwischen allen 4 bekommen :-)

 

Im Moment liebe ich die 4 tollen Hunde die jetzt alle in einem Alter sind wo es richtig Spass macht.

Keiner ist mehr " unerzogen " oder " noch Grün " ;-) Diese Zeit sollte man auch geniessen .

Es war viel Arbeit und es gibt auch immer noch ne Menge zu tun ;-) aber toll halt.

 

 

Fangen wir mit Leeloo an :

 

Ich liebe meine Grosse so sehr es würde diesen Rahmen sprengen es in Worte zu fassen.

Da Leeloo ein Mix ist war es nicht von Anfang an klar welche Eigenschaften hat Sie von welchem ihrer Elternteile ? Ist Sie mehr Briard oder mehr Goldy ?

Solch eine Hund würde ich sofort nochmal wollen.

Mittlerweilen weis ich dass sehr viel Briard in Ihr schlummert und ich genau " Das " an ihr liebe.

  Ein Briard wäre also ein Hund für mich was die Zukunft angeht. So toll so schön so stur so Karakterstark so Eigen so agil und flink trotz Grösse und und und.....

  Ob ich solch einen Briard einmal finde ?? ..

Ich liebe an Leeloo dass Sie jederzeit für " Mich " bereit ist. Sie würde Alles mit mir tun ...ein Briard müsste unbedingt sportlich sein und verschmust.

  Das Schlimme an Allem aber ist ...ich werde immer vergleichen....daher habe ich auch entschieden wenn ich es nur vermeiden kann ( Liebe auf den ersten Blick ausgeschlossen ;-)) gibt es keinen Briard solange Leeloo bei mir ist .

 

Wäre da nicht ...Newt:

 

Sie hat mir gezeigt wie toll es ist einen kleineren Hund zu haben. Davon abgesehen dass Sie ein " Riesen "Karakter hat und gar nicht " klein " ist .

Es hat sooo viele Vorteile wenn man ein 10 kg Hund hat. Sie passt immer irgendwo hin und liegt Sie im Weg ist es ein grosser Unterschied ob Sie im Wege liegt oder " Leeloo ".

Vom Wesen her ist Sie zwar viel schwieriger als Leeloo aber Sie ist auch toll und in verschiedenen Dingen eben einfacher.

Ich habe also einen zweiten Hund gefunden der mich in seinen Bann gezogen hat.

  Trotzdem darf man nicht vergessen dass so ein kleiner Pyri speziel ist und man ihn niemals für Irgendwas motiviert kriegt was er gar nicht möchte.

   Dazu kommt dass Sie ihre Menschen genau beobachten und jede Kleinigkeit zu ihren Gunsten entscheiden.

   Sie sind kleine Einstein's :-)

  Ich bin verliebt in die Schnuffi diese kleine Gesichter....zum küssen.

Mittlerweilen glaube ich sagen zu können dass man Eine " Newti " einfach lieben muss und damit auch die Tatsache dass Sie " vielleicht " ab und zu die Grenzen austestet.

Der Pyri möchte beschäftigt werden und ist zu intelligent um nur auf dem Sofa zu liegen.

 

Ein toller Hund der absolutes Suchpotential hat. 

 

 

Dann sage ich nur Eyco:

 

Eyco ist ein Traumhund :-) aber durch seine Grösse und Gewicht sehr viel schwerer zu handhaben ;-)

Er ist gerne und immer bei seinem Mensch und das heist er steht immer im Weg.

Er ist auch ein wahrer Sportler aber durch seine Morpho immer im Nachteil wenn man mit seinem Hund sportlich und agil sein möchte.

Dann heist es eben " Sehr viel Arbeit " wenn der Hund Spass dran hat.

   Gesundheitstechnisch muss man bei einem so grossen Hund immer mehr aufpassen auch Das muss gewusst sein.

   Bei Eyco habe ich am ehesten die Gewissheit : Wenn wieder einen Beauci  dann Einen wie Eyco :-) Kein Hündin , keinen Kleineren oder Feineren....ein Eyco.

   Ein "Eyco" möchte man und es ist Einem egal ob er später Spass an Agility hat oder nicht . Man liebt diese Hunde einfach .

  Ob man " Das " findet ????

Dann weis man auch ( wenn man einen Eyco hatte oder hat ) dass überall mehr Platz gebraucht wird. Sei es im Auto im Hotel im Miethaus ..überall.

All Das spielt aber eigentlich keine Rolle wenn man den Beauceron liebt. Es sind tolle Hunde die treuer nicht sein könnten.

 

Dann unser Bo:

 

Durch Bo lernte ich wie es ist einen Hund zu haben der mittelgross und leicht ist und wie ein Schatten immer da ist aber ganz diskret.

Das hat ne Menge Vorteile.

Möchte man Action ist er mit dabei...möchte man Ruhe ist er auch mit dabei :-)

Natürlich ist solch ein Hund nur " Was " wenn man bereit ist Zeit zu investieren und etwas mit seinem Hund zu unternehmen .( Wie auch alle Anderen )

Möchte man " DAS " ist er ein sehr guter Partner.

Bo ist toll und wie seine Züchterin schon mal geschrieben hat über Border Collies ;-) ....Bo ist eine Border Collie Einstiegsdroge :-)

Allerdings sind Sie auch sehr eigen.

Damit meine ich dass Das Bo den dicksten Schädel hat von all unseren Hunden.

Aber ein Blick zum dahinschmelzen.

 

 

 

 

Jeder muss für Sich entscheiden........da kann Keiner helfen.

Sich Gedanken machen ist gut denn es sollte ja passen.

Man macht sich und den Hund unglücklich wenn man zb Erwartungen an ein Tier hat die der Hund nicht halten kann oder der Hund zu viel " Braucht " was Mensch nicht geben kann.

 

Manon