NEIN ich finde nicht !!!

Warum ?

Um es kurz zu machen...

Es war immer mein Traum ..ein grosses Haus oder noch besser Hof mit vielen Tieren und soweit die Augen sehen können Felder und Wiesen.

Im Leben muss man aber ab und zu Prioritäten setzen.

Mal ganz davon abgesehen dass eben ALLES kostet.........mehr braucht man dazu nicht zu schreiben.

 Was die Prioritäten angeht....Damit meine ich zb Hof mit vielen Weiden JA dann aber Kilometerweit entfernt vom Arbeitsplatz.Vielleicht im nahen Ausland ?

Was DAS heist ? Nun ganz einfach wenn man Hunde hat sind die den ganzen Tag auf dem Hof ohne Menschenseele.

Denn morgends spät erst weg und mittags nach hause kommen um eine schöne Mittagspause mit Spaziergang und Hundis....geht nicht.

 

Also ist für mich " etwas  Kleiner " und dem Traum nicht so nahe lieber aber ich kann dafür mehr und länger mit meinen Hunden zusammen sein.

 

Noch ein Grund warum ich es nicht nötig finde ist der dass ich mir sicher bin dass es Häuser gibt die zwar wohl "Riesengross "sind aber wieviel Platz haben die Hunde in dem grossen Haus ?

Nun gut das geht mich nichts an wie und wo Menschen ihre Hunde unterbringen aber es muss auch mal geschrieben sein.

 

Darf jeder Hund wirklich das ganze Areal nutzen was von der Familie mal erworben wurde?

 

Sicher gibt es Das aber bestimmt nicht immer .

 

Bei uns dürfen die Hunde überall hin und daher gibt es eben auch eine Hundedusche und einige praktischen Dinge damit wir alle zusammen leben können.

 

 

Aber alles DAS hat nichts mit dem zu tun ob ein Hund so viel " Terrain " haben muss.

 

Ich denke ein Hund ist zufrieden wenn Er seine Menschen um sich hat oder seine Hundefreunde wenn es dann mehrere in einem Haushalt sind.

 

Meine Hunde zb sind da wo ich bin und die Leeloo zb läuft niemals im Garten rum wenn ich nicht mit laufe.

Wohl wird mal gespielt ; unter Hunde; aber meistens möchten Alle nur bei uns liegen.

Auch wenn bei schönem Wetter die Türen überall auf sind und die Hunde raus könnten und rumdum das Haus spielen dürften ...tun Sie es selten und wenn dann nur kurz.

 

Ein Haus mit Garten ist schon toll und " Mehr" ist noch " Toller " aber ich kenne auch Hunde die in Wohnungen leben und glücklich sind.

Ich bin natürlich sehr zufrieden dass wir die Lösung gefunden haben und somit unser Haus mit Garten haben wenn es auch kein riesen Parc ist.

 

Das Schlimmste ist nicht das kleine Haus oder die weniger grosse Wohnung...nein...sonder das " sich nicht kümmern " um den Hund.

Zuhause zu sein und doch niemals Zeit für den Hund zu haben.

 

Für mich ist es auch wichtig zu bedenken dass ; wenn man wie wir viel unterwegs ist mit den Hunden; nicht die Zeit und den Gärtner hat um das ganze zu unterhalten.

 

Manon